Mikroprothese, Inlays

Die Mikro-Orthopädische Behandlung ist eine der modernen Richtungen der Stomatologie. Es ist « das letzte Wort » in der Behandlung und die Wiederherstellung des getroffenen Zahns. Die modernen Materialien erlauben, komplizierte Technologien für die Herstellung der Plomben zu verwenden. Es geht eigentlich um Inlay und Veneere. Die Mikroprothese entwickelt sich auf der Grenze der therapeutischen und orthopädischen Stomatologie. Einerseits, ermöglicht sie den Ersatz der Zahn-Plomben bei Inlay, andererseits, findet sie die beste Lösungen für die wichtigen ästhetischen Aufgaben. Eigentlich wird die Mikroprothese auf den Begriff « die indirekte Wiederherstellung der Zähne » bezogen.

Also, wir haben bezeichnet, dass es Inlay und Veneere gibt. Den Veneer ist die abgesonderte Abteilung unserer Web-Seite gewidmet. Weiter geht es hier über Inlay Zahnfüllung die in der Zahnmedizin eingesetzt wird in der Regel um Karies folgen zu behandeln.

Welche Probleme können wir mit Hilfe Inlay Zahnfüllung lösen?

  • Ästhetische: moderne Materialien erlauben, die Farbe, die Form, die Durchsichtigkeit, den Glanz der Zähne wiederherzustellen;
  • Die Wiederherstellung des kauen und auch die gleichmäßige Verteilung der Kaubelastung;
  • Inlay Zahnfüllung sorgt für eine Lange Lebensdauer der Zähne

Wann verwendet man Inlay Zahnfüllung? 
Die Inlay Zahnfüllung wir verwendet, wenn der Zahn des Patienten mehr als ein Drittel zerstört ist.

Inlay Zahnfüllungen haben Vorteile gegenüber den Zahn-Plomben.
Die Mikroprothese hat eine Reihe von Vorteile, da diese Methode sich von den gewöhnlichen Zahn-Plomben wirklich unterscheidet. Zum Beispiel, die Bearbeitung des Materials wird sorgfältiger durchgeführt; die Polymerisation des Bestandes stellt dem Zahn eine grosse Haltbarkeit. Außerdem ist es praktisch unmöglich, die Zahnfüllung von den anderen Zähne zu unterscheiden, was man über die Zahn-Plomben nicht sagen kann.

Wie wird Inlay Zahnfüllung durchgeführt?
Der Zahnarzt bereitet einen kariösen Zahn vor der eigentlichen Zahnfüllung zunächst vor und säubert den Zahn. Dafür wird die Karies wird mit einem Bohrer entfernt. Bei Karies fall auf der Zahnoberfläche kann auf eine Betäubungsspritze verzichtet werden – in der Regel ist diese jedoch empfehlenswert. Durch das Bohren entsteht ein Loch im Zahn, welches gefüllt werden muss.

Wenn der Zahn versorgt ist, wird die Füllung dem Aufbiss angepasst. Dafür benutzt der Zahnarzt Blaupapier: Der Patient beißt in unterschiedlichen Zahnstellungen auf dieses – so kann der Zahnarzt feststellen, ob durch die Zahnfüllung falsche Berührungspunkte der Zähne entstanden sind. Gegebenenfalls korrigiert er die Zahnfüllung dann dementsprechend. Nach einer Zahnfüllung ist es ratsam, den gefüllten Zahn ein bis zwei Stunden nicht zu belasten, vor allem keine feste Nahrung zu sich zu nehmen und nicht zu rauchen.

Für weiter Informationen über die Inlay Zahnfüllung vereinbaren Sie einen Termin.