Welche Art Der Orthopädischen Prothese Muss Man Wählen?

Welche Art der orthopädischen Prothese muss man wählen?
Die von Ihnen, unseren lieben Patienten, oft gestellte Frage.
Die richtige Entscheidung können Sie nur mit Ihrem Arzt zusammen treffen. Aber wir werden versuchen, Ihnen über alle positive und negative Seiten verschiedener Methoden zu berichten.

Die orthopädische Prothese ist für solche Fälle notwendig, wenn wir über bedeutende Zerstörungen der Zähne oder ihren Verlust reden. Zum Glück gibt es in der modernen Stomatologie Mittel, um solche Erscheinungen zu kompensieren.
Zahnprothese stellen eine komplizierte biomechanische Konstruktionen dar, die nach seinen Parametern dem richtigen Zahn ähnelt.

Jetzt werden wir ausführlich über die nicht abnehmbaren Methoden der Prothese erzählen:

Brücken
Diese Art wird bei der Abwesenheit einen oder einiger Zähne verwendet. Heutzutage ist diese Methode wohl eine der unbeliebtesten. Die Anlage solcher Konstruktion führt zum praktischen "Verfall" der benachbarten Zähne, und im globalen Maßstab ist es der Anfang des Endes. Für die Anlage der "Brücke" werden zwei benachbarte gesunde Zahne abgeschliffen, auf die die Krone festgelegt wird . Das ist aber nicht das schlimmste, unter der Krone ist das Zahnfleisch, um seine Hauptfunktion zu erfüllen, was zur Atrophie des Knochenstoffes und der Knochen unter der Krone allmählich führt. Dabei haben unsere abgeschliffene Zähne erhöhte Kaubelastung, dass auch zu ihrem frühzeitigen Verlust bringt. Das bedeutet, dass die Brücke länger sein wird.
In der Klinik AntModern wird dieses Problem bei den Installationsmitteln der künstlichen Wurzelimplantaten gelöst. Das erlaubt, die gesunden benachbarten Zähne nicht zu stören und unterstützt somit die normale Belastung auf den Knochenstoff.

Aufgeklebte Prothesen
Diese Methode unterscheidet sich von der anderen im grossen und ganzen nur dadurch, dass die Konstruktion zu den fehlenden Zähnen angebracht wird. Es erspart das Abschleifen der gesunden Zähne, die aber solche "Brücke" wird lediglich ca. 5 Jahre erhalten bleiben.

Metallkeramische Krone
Diese Methode wird für solche Fälle verwendet, wenn man einen stark zerstörten Zahn hat. Die Krone wird nach individuellen Zahnmasken hergestellt. Die Besonderheiten dieser Methode bei AntModern unterscheiden sich von anderen Kliniken.
Wir versuchen, die Gesundheit des Mundes zu erhalten, unsere Fachleute deputieren den Zahn somit nicht (Nerven werden aus dem Zahnwurzel nicht herausgeholt). Bei der Vorbereitung auf die orthopädische Prothese werden genauso viele Stoffe entfernt, die für die Anlage der Krone notwendig ist. Natürlich gibt es Fälle, wo der Zahn deputiert werden muss, aber unsere Ärzte machen alles dafür, um gesunde Stoffe maximal zu behalten.

Inlay Zahnfüllungen
Diese Methode ist optimal, wenn der Zahn mehr als auf ein Drittel zerstört ist. In diesem Fall, ist die Zahnfüllung die beste Alternative der Plombe. Im Labor wird so eine Zahnfüllung nach individuellen Zahnmasken hergestellt, wobei unsere Fachleute im Raum nicht beschränkt sind, denn der Speichel, die Wangen und die Sprache stören nicht. Solche Bedingungen erlauben, wahrhaftig die Juwelierarbeit zu schaffen, was dem Patienten den prächtigen ästhetischen Effekt gibt. Inlay unterscheidet sich gar nicht vom eigenen Zahn. Für die Zahnfüllungen werden Kompositamaterial und Keramik verwendet.

Also, die Pluspunkte der Zahnprothese:

  • Die im Labor hergestellten Prothesen sind wesentlich fester als Plomben.
  • Die keramischen Inlay bilden die Farbe Ihres Zahnes vollständig nach.
  • Die keramischen Inlay ändern nicht die Farbe unter der Einwirkung der äusserlichen Faktoren (sowie Tee, Kaffee, Zigaretten).
  • Im Labor gefertigte Inlay wiederholt das anatomische Form Ihres Zahnes.
  • Die keramischen Inlay können die Kronen dabei ersetzen, wenn die haltbare Grundlage des Zahnes aufgespart ist.

So, jetzt können wir verstehen, dass die keramischen Zahnfüllungen moderne Alternative der Zahnkronen und manchmal auch der Zahn-Plomben sind. 
Weiter wird ein Werbefilm angeboten, der die Prozesse der Anlage der Inlay (links) und der Zahn-Plombe (rechts) anschaulich demonstriert. In diesem Fall ist der Zahn auf ein Drittel zerstört

Veneer und Lumineer verschaffen Ihnen ein Hollywoodlächeln

Was das Veneer angeht, muss man erwähnen, dass es wohl eine der besten Weisen ist, den erstklassigen ästhetischen Ergebnis zu erreichen.
Gesundes, schneeweißes Lächeln ist heutzutage eines der Kennzeichen des Lebensstandards und des Erfolges. Gepflegtes Aussehen ist das richtige Merkmal des modernen Menschen. Nicht umsonst sind Veneer unter Hollywoodsternen so beliebt, für die das Aussehen und die Lebensweise die Grundlage der erfolgreichen Karriere ist.
Jetzt ist diese Leistung praktisch allen zugänglich. Veneer sind dank der unübertrefflichen Haltbarkeit, dem breiten Kreis der Anwendung und natürlich dem prächtigen ästhetischen Ergebnis sehr populär geworden.

Was sind Veneer eigentlich?
Veneer sind die dünnsten, fast durchsichtigen keramischen Platten, die auf die Aussenseite der Zähne geklebt werden und somit Ihnen ein Hollywoodlächeln verschaffen. Veneer geben den Zähnen tadelloses Aussehen. Die Dicke der Veneer beträgt ca. 0,5-1,0 mm.

Wir bieten Ihnen zwei Veneertypen an:

  • Im EMPRESS Laboratorium nach der Methode des schichten auftragen der Porzellanmasse hergestellten (Kompositveneer ) Veneer.
  • Ultrafeine Luminieren sind keramische Veneer der neuen Generation, die bei der Gesellschaft Cerinate® (USA) hergestellt werden, die das Abschleifen der Zähne nicht erfordern.
  • Wichtig ist nicht nur der entzückende ästhetische Effekt, sondern auch die funktionalen Eigenschaften der Veneer, denn die Festigkeit der keramischen Materialien übertrifft den Zahnschmelz.
  • Veneere verwendet man für Farben- und die Form Korrekturen des Zahnes, wenn:
  • die Veränderung der Zahnfarbe unter der Einwirkung verschiedener Faktoren geschehen ist,
  • die Einwirkung der Präparaten (zum Beispiel TETRACYKLIN)
  • der Verstoß der Technologien der Behandlung zur Färbung der Zähne in die rosige oder gelbe Farbe bringt,
  • bei der Verletzung,
  • beim imperfektiven Amelogenese, der die Veränderungen der Zahnfarbe erfolgt,
  • bei Fluorose (die Veränderung der Farbe der Emaille, in Zusammenhang mit dem erhöhten Inhalt des Fluors)
  • es die angebornen Laster der Zähne (s.g. Hypoplasien) gibt,
  • bei der Erosion der Emaille der mittleren und schweren Stufe,
  • die keilförmigen Defekte mit der umfangreichen Niederlage der festen Stoffe nicht nur tief gehen, sondern auch in die Fläche,
  • bei der pathologischen Löschbarkeit der festen Stoffe,
  • beim Karies der III. Stufe, wenn die Defekte sich auf der Mittelebene befinden und auf der lateralen Oberfläche lokalisiert sind und die bedeutenden Flächen ergreifen,
  • bei der Demineralisieren der Emaille (nach orthodont. Behandlung und der Abnahme der Brackets),
  • bei der Anomalie der Form der Zähne. Falsche Lage der oberen zentralen Zähne. Die Wendung des Zahnes nach der Achse,
  • es die anomale Entfernung der Vorderzähne ergibt,
  • Kontaktpunkte zwischen den Zähnen fehlen.


Hier ein paar vor und danach Ergebnisse der Veneer

 

               
        Vor der Behandlung                                      nach der Behandlung

                
         Vor der Behandlung                                      nach der Behandlung

                
         Vor der Behandlung                                      nach der Behandlung

Weitere Informationen über Luminieren, die in unserer Klinik aufgestellt werden.
Wie es schon gesagt wurde, es geht um Vinieren der neuen Generation, hergestellt bei der Gesellschaft Cerinate® (USA); diese fordern nicht das Abschleifen der Zähne.

Wo liegt denn Unterschied zwischen Veneer und Lumineer?

  • Erstens, übertritt die Dicke der Lumineer keine 0,3 mm.
  • Zweitens, es fordert kein Abschleifen der eigenen Zähne.
  • Drittens, werden Lumineer aus der revolutionären exklusiven Keramik Cerinate® hergestellt, deren Testen bewiesen haben, dass solche Lumineer Ihnen bis zu 20 Jahren dienen werden.
  • Viertens, die Einsparung der Zeit, da Sie nur zwei Besuche in die Klinik brauchen.
  • Und endlich, ganz schmerzlos! Es wird sogar keine lokale Anästhesie gefordert


Wie lange wird die Luminieranlage dauern?
Sie brauchen dafür, nur zwei Besuche beim Zahnarzt. Einmal um die Zahnmaske zu erarbeiten und beim zweiten die Lumineer aufzukleben.

Was kostet das Hollywoodlächeln?
Viel günstiger, als Sie sich vorstellen. Rufen Sie uns einfach an und Sie erhalten mehr Informationen. Lassen Sie sich einen Termin für eine kostenlose Konsultation geben und erschaffen Sie sich damit Ihr Traumlächeln!